Tulpen – farbenfrohe Frühlingsblumen

Tulpen sind ein Fest fürs Auge und wecken mit ihrer fröhlichen Ausstrahlung die Vorfreude auf den Frühling.  

Während der Tulpenmanie im 16. Jahrhundert war die Tulpe ein Symbol für Reichtum. Waren Tulpenzwiebeln damals mehr Wert als Gold, sind sie heute erschwinglich, aber ihre Symbolik ist im Wert gestiegen:
Tulpen stehen für Liebe und Zuneigung.

Natürlich und schlicht. Dennoch sorgen sie mit ihren leuchtenden Farben für einen grossen Auftritt.

Klassische Tulpe rouge pink

Klassische Tulpe rot-gelb

Klassiche Tulpe gelb

Bunt und üppig: Mit den doppelten Blütenblätter entsteht eine prächtige Fülle.

Doppelte Tulpe rot

Doppelte Tulpe pink

Doppelte Tulpe weiss

Die Crème de la Crème unter den Tulpen. Extravagant winden sich die langstieligen, eleganten französischen Tulpen in alle Himmelsrichtungen.

Französische Tulpe weiss-creme

Französische Tulpe lachsrosa

Französische Tulpe pink

Ihre einzigartige Blütenform – gewellt, gekräuselt und federartig – macht sie so besonders. Durch die grossen und teils schweren Blütenkelche der Papageien-Tulpe verbiegen sich die Stiele leicht nach unten.

Bald verfügbar.


Pflegetipps:

Mit etwas Sorge bereiten Tulpen lange Zeit Freude:

  • 1. Saubere Vase mit ca. 10 cm handwarmen Wasser füllen
  •  
  • 2. Blumennahrung beigeben
  •  
  • 3. Etwa 1-2cm des Stiels mit einem scharfen Messer gerade anschneiden und Tulpen sofort in die Vase stellen
  •  

 

  • Extras:
  • Tulpen nicht neben eine Obstschale, in den Durchzug oder in die grelle Sonne stellen.
  •  
  • Tulpen benötigen viel frisches Wasser, also regelmässig kontrollieren, ob die Blumen genügend Wasser haben und das Wasser alle paar Tage wechseln.
  •  
  • Gut und schön zu wissen:
  • Tulpen wachsen in der Vase weiter!