Gerbera Pflegetipps

  1. Für viel Farbe und Fröhlichkeit zu Hause gibt es nur eine Lösung - die wunderschönen Gerbera. Mit ihren aufgeweckten und bunten Köpfen sind die Korbblütler eine der beliebtesten Schnittblumen überhaupt. Die Gerbera haben ihren Ursprung in tropischen Regionen, sehen den hier verbreiteten Margeriten jedoch sehr ähnlich.

    Mit ein paar einfachen Tricks und Tipps verschönern die pflegeleichten Gerberas jedes Zuhause.


1. Passende Vase für Gerbera

Wählen Sie für die Gerbera eine mittelgrosse Vase. Die Blüten der Gerbera sind im Verhältnis zu den Stielen eher schwer, und so ist es wichtig, dass die Vase die Stiele gut stützt. Verwenden Sie unbedingt eine saubere Vase.

Für die ca. 70 cm langen Gerbera von Tom Flowers empfehlen wir die TF Vase Medium.

2. Vase mit Wasser füllen

Gerbera sollten nicht zu tief im Wasser stehen. Füllen Sie die Vase mit kaltem Wasser daher so auf, dass die Stiele nur circa 1/3 im Wasser stehen. Stehen die Gerbera zu tief im Wasser, können die weichen Stiele schnell zu faulen beginnen. Lösen Sie das beigelegte Pflegemittel im Wasser komplett auf, bevor Sie die Stiele ins Wasser geben.

3. Gerbera richtig anschneiden

Schneiden Sie Gerbera mit einem scharfen Messer oder der TF Blumenschere leicht schräg an.  

Stellen Sie die Gerberas nach dem Anschneiden sofort in die vorbereitete Vase, sodass die angeschnittenen Flächen nicht austrocknen und keine Luft in die Wasser Laufbahnen der Stiele gelangt.

Sollten die Gerbera Stiele mit der Zeit schleimig werden, schneiden Sie gut die Hälfte der Stiele ab und stellen Sie diese in frisches Wasser.

4.Keine Sonne, Wärme und Obst

Um die Gerberas vor zu schnellem Verwelken oder Faulen zu bewahren, stellen Sie diesen nicht in direktes Sonnenlicht, an einen zu warmen Ort oder in die Nähe von Obst.

Gerbera brauchen regelmässige Pflege

Über die Blüten verdunsten die Gerbera viel Wasser. Daher ist es wichtig, die vorangehend erklärten Schritte alle paar Tage zu wiederholen damit die Gerberas immer genügend sauberes Wasser haben.

Geburtstag oder Einladung steht an?

Heute bequem Blumen bestellen, per Wunschdatum geliefert.

Tipps & Tricks für Gerbera

Wie lange sind frische Gerberas in der Vase haltbar?

Es liegt in der Sache der Natur, dass sich die Lebensdauer frischer Gerbera nicht genau vorhersagen lässt. Tagesfrische Gerbera von höchster Qualität sollten bei guter Pflege bis zu 10 Tage lang frisch bleiben. Die effektive Lebensdauer hängt jedoch von vielen Faktoren wie der richtigen Handhabung, regelmässiger Pflege und zuletzt der Temperatur ab: Je wärmer es ist, desto schneller welken Gerbera.

Wie schneidet man Gerberas in der Vase richtig ?

Gerberas sollten mit einem sauberen, scharfen Messer oder mit der TF Blumenschere schräg angeschnitten werden. So maximieren Sie die Wasseraufnahme ohne die Wasserbahnen im Stiel zu beschädigen.

Weshalb sollte man Gerberas nicht neben Obst stellen?

Platzieren Sie Ihre Gerberas nie neben eine Obstschale. Reifes Obst strömt Ethylen aus – ein Gas, das zu vorschnellem Verblühen führt.

Weshalb sollte man Gerberas nicht in die Sonne stellen?

Stellen Sie Gerberas niemals in die pralle Sonne. Die Blumen verdunsten sonst mehr Wasser, als sie über den Stiel aufnehmen können und verdursten innert kurzer Zeit.

Welche Wassertemperatur sollte man für Gerberas in der Vase wählen?

Wir empfehlen Gerberas in kaltes Wasser zu stellen.

Wie kann man Gerberas trocknen?

Die Gerbera eignet sich aufgrund der Beschaffenheit nicht zum trocknen.

Welche Bedeutung haben Gerberas?

Die Alstromerien stehen für Freundschaft und Aufrichtigkeit.

Was tun wenn die Gerbera Stiele schleimig werden?

Sollten die Gerbera Stiele schleimig werden, ist dies noch lange kein Grund, sich von den farbigen Blumen zu trennen. Wir empfehlen die Stiele grosszügig anzuschneiden und in frisches Wasser zu stellen.

Gerberas online kaufen